Werkhof Berlin e.V.
Werkhof Berlin e.V.

Berufliche Orientierung

 

Niedrigschwellige berufliche Orientierung mit integriertem Schulabschluss


Diese Berufsorientierung ist für junge Menschen geeignet, deren Hauptziel das Erwerben eines Schulabschlusses ist. Die berufliche Orientierung und Aufgeschlossenheit gegenüber beruflichen Angeboten bzw. Motivation soll gefördert werden, ebenso wie eine aktive Ausei-nandersetzung mit dem Übergang von der Schule in das Berufsleben. Aufbauend auf einer umfänglichen Ist-Analyse mit dem jungen Menschen zu seinen bisherigen Schulerfahrungen und seiner aktuellen Situation werden sich (weiter)entwickelnde, individuelle und realistische Ziele und Handlungsschritte gemeinsam formuliert und entsprechende Bildungsvereinbarung abgeschlossen. Bezogen auf den Schulabschluss müssen Lerninhalte und Prüfungsvoraussetzungen transparent sein, damit realistische Ziele formuliert werden können.

Die Vorbereitung auf den Schulabschluss erfolgt in kleinen Lerngruppen und zusätzlichem Individualunterricht.

 

Einleger_BO_Abschluss 21.pdf
PDF-Dokument [432.0 KB]

 

Berufliche Orientierung am Standort Zehlendorf

 

Die Berufliche Orientierung am Standort Zehlendorf bietet die Möglichkeit zu berufspraktischen Erprobungen und analysiert und fördert persönliche Kompetenzen. Dabei sind die Förderung der Selbständigkeit und Leistungsbereitschaft durch Projekte und produktorientierte Aufgabenstellungen im Fokus.

Konkrete Inhalte sind:

  • Behebung von Bildungsdefiziten in Kleingruppen
  • Einübung in Lerntechniken als Querschnittsaufgabe
  • allgemeinbildende Kurse als Vorbereitung auf die externe Einfache bzw. Erweiterte Berufsbildungsreife
  • Förderung von Schlüsselkompetenzen
  • Entwicklung von Kommunikations- und Konfliktfähigkeit durch regelmäßige Gruppenangebote (soziales Training, Sportangebote, Rollenspiele, Freizeitangebote)
  • Hilfen zur Alltagsbewältigung (Schuldnerberatung, Drogenprophylaxe und -beratung, Aufbau und Unterstützung familiärer und privater Unterstützungsnetze)
  • Einbeziehung des regionalen Hilfenetzes und fachspezifischer Dienste

 

Durch eine Kooperation mit 6 weiteren Trägern der Jugendberufshilfe ist im Rahmen der Berufsorientierung eine Erprobung in bis zu 8 Berufsfeldern und 17 Berufen möglich. Dabei bleibt der WHB bzw. der Träger bei dem der junge Mensch die Hilfe beginnt, Ansprechpartner sowohl für das Jugendamt als auch für den jungen Menschen. Die kooperierenden Träger organisieren die Praxiseinsätze untereinander. Es werden zudem gemeinsame Fallbesprechungen und trägerübergreifende kollegiale Fallberatungen
 sowie ein gemeinsames Fortbildungsprogramm organisiert. Für junge Geflüchtete bzw. Teilnehmer*innen nichtdeutscher Herkunft mit Bedarfen im Bereich Spracherwerb bieten die Kooperationspartner zentral organisierte Deutschkurse (DaF/DaZ) an.

 

 

Flyer berufliche Orientierung.pdf
PDF-Dokument [4.7 MB]

Hier finden Sie uns

Werkhof Berlin e.V

Königstr. 28

14163 Berlin

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 30 80197050

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Werkhof Berlin