Werkhof Berlin e.V.
Werkhof Berlin e.V.

Der WerkHof Berlin e.V. bietet betreutes Wohnen nach § 13 (3) SGB VIII und § 34 SGB VIII 

Der Werkhof Berlin verfügt über 4 Wohnungen.

 

Standort Admiralstrasse 20, 10999 Berlin Tel. 030 702 378 83  FAX 030 702 378 84

Wohnung 1, 3 Zimmer

Wohnung 2, 4 Zimmer

Nach § 13 Abs. 3, 3 Pätze, nach § 34, 4 Plätze.

 

Standort Neue Bahnhofstrasse 1, 10245 Berlin Tel. 030 293 517 15  FAX 030 269 489 65

 

Wohnung, 6 Zimmer

Nach § 13 Abs. 3, 3 Pätze, nach § 34, 3 Plätze.

 

Standort Barutherstrasse 8, 10961 Berlin, Tel. 030 702 378 83  FAX 030 702 378 84

Einzimmer Wohnung

Nach § 13 Abs. 3, 1 Platz

 

Die Unterbringung erfolgt bei allen Angeboten in Einzelzimmern. 

 

Die Wohngruppen haben eine entsprechende sanitäre Ausstattung, Gemeinschaftsküchen und Gemeinschaftsräume.

 

Die Einzelwohnung nach § 13 Abs. 3 verfügt ebenfalls über eine entsprechende Ausstattung.

 

Mit den unterschiedlichen Wohnformen sind, je nach Betreuungsbedarf der jungen Menschen, Betreuungszeiten zwischen 2 und 18 Stunden die Woche realisierbar. Die Betreuungsstunden sind selbstverständlich maßgeblich für die Intensität der Angebote bzw. für den realisierbaren Leistungsumfang.

 

Die Angebote des Wohnens sind zudem bei Bedarf mit den anderen Angeboten (sozialpädagogische Begleitung und Betreuung, Berufsorientierung, Berufsvorbereitung oder sozialpädagogisch begleitete Ausbildung nach § 13 Abs. 2 SGB VIII) des WerkHof Berlin e. V. kombinierbar und ermöglichen so Hilfe aus einer Hand (hier gibt es auch bei örtlicher Trennung von Arbeit und Wohnen eine enge Zusammenarbeit).

 

Besonders erwähnt seien die niedrigschwellige berufliche Orientierung mit integriertem Schulabschluss und die Angebote im Bereich Gastronomie, da diese an einem Ort (Admiralstrasse 20) mit den Wohnangeboten realisierbar sind, was eine noch engmaschigere Betreuung und Unterstützung ermöglicht.


Jugendlichen die unser Wohnangebot nutzen erhalten durch unser Wissen für die Anforderungen einer schulischen oder beruflichen Ausbildung und über das Bildungssystem in Berlin mit seinen Übergängen und Anschlussmöglichkeiten, eine optimale Unterstützung. 

Wohnen nach § 13 Abs. 3


Das Angebot beinhaltet (jeweils im Rahmen des im Umfang der Betreuungsstunden Möglichem):

  • Hilfe bei der Bewältigung und Strukturierung des Alltags, wie z.B. Haushaltsorganisation, Finanzplanung, Ernährung.
  • Beratung und Unterstützung bei der Sicherstellung des Lebensunterhalts.
  • Vermittlung ergänzender Hilfsangebote (Jugendberufsagentur, weitere Beratungsstel-len, Ärzte etc.).
  • Unterstützung der sozialen Kontaktfähigkeit.
  • Hilfe bei der weiteren Verselbstständigung im Bereich Wohnen.
  • Anregungen zur Freizeitgestaltung.
  • Hilfe bei der Überleitung in einen eigenen Wohnraum

 

Einleger_Wohnen §13 (3) 21.pdf
PDF-Dokument [406.7 KB]

Wohnen nach § 34 SGB VIII

 

Gemäß Rahmenleistungsbeschreibung liegen die Schwerpunkte unsers Wohnangebotes nach § 34 SGB VIII auf der Erziehung, Betreuung und Begleitung der jungen Menschen, ins-besondere durch/zur:

  • Gewährleistung des Kinderschutzes
  • Sicherung der Grundbedürfnisse 
  • Einbeziehung der Eltern
  • Stärkung der Persönlichkeit des jungen Menschen
  • Förderung der emotional-sozialen Kompetenz und Stärkung der Gruppenfähigkeit
  • Strukturierung des Tagesablaufs und Vermittlung von lebenspraktischen Fertigkeiten
  • Mitwirkung bei der schulischen und beruflichen Förderung
  • Förderung der Teilnahme am sozialen und kulturellen Leben
  • Fallbezogene Erschließung, Nutzung und Einbeziehung der Lebenswelt des Betreuten

Die gute Kooperation mit dem Jugendamt ist, wie bei all unseren Angeboten, dabei von besonderer Bedeutung.

 

Ziele können insbesondere sein die

  • Förderung der individuellen und sozialen Entwicklung des jungen Menschen
  • Alltagsbewältigung/ das Training lebenspraktischer Fertigkeiten zur eigenständigen Lebensführung
  • Entwicklung sozialer und kommunikativer Kompetenzen
  • Übernahme von Eigenverantwortung und selbstreflektiertem Handeln
  • Klärung der familiären Beziehungen
  • Berücksichtigung und Thematisierung der Rückkehroption und ggf. Begleitung der Wiederaufnahme in die Familie

Darüber hinaus haben wir die berufliche Integration immer im Blick. Die jungen Menschen können daher bei Bedarf z. B. Beratung von den Kolleg*innen im Bereich Jugendsberufshilfe erhalten oder Orientierungspraktika in einem unserer Berufe absolvieren.

 

Einleger_Wohnen §34 21.pdf
PDF-Dokument [410.7 KB]

Hier finden Sie uns

Werkhof Berlin e.V

Königstr. 28

14163 Berlin

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 30 80197041

+49 30 80197037

+49 30 80197050

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Werkhof Berlin