Werkhof Berlin e.V.
Werkhof Berlin e.V.

Über uns

 

Der Werkhof Berlin e.V. ist ein gemeinnütziger Verein und arbeitet seit 1983 in Steglitz-Zehlendorf, heute auch in Kreuzberg-Friedrichshain, Mitte und Treptow-Köpenick mit benachteiligten und behinderten Jugendlichen, die sich in der Phase der Berufsfindung, -vorbe­reitung oder -ausbildung befinden und die besondere Förderangebote benötigen. Während dieser Zeit hat der WHB – ausgehend von seiner Kernkompetenz als Träger der Jugendberufshilfe in Berufsfeldern des Bauhauptgewerbes und der Gastronomie – seine Angebotsstruktur kontinuierlich erweitert, neue Fördermodelle entwickelt und sie an die verän­derten Strukturen der Benachteiligtenförderung angepasst

 

Aufgrund der langjährigen Erfahrung mit der außerbetrieblichen Ausbildung benachteiligter Jugendlicher wie auch auf der Basis der Auswertung vergangener Ausbildungsgänge und der Analyse der Integration von Auszubildenden in den Arbeitsmarkt hat der WHB den konzeptionellen Grundsatz entwickelt, dass ein nachhaltiger Ausbildungserfolg, d.h. die spätere Integration in Arbeit, nicht allein davon abhängt, ob ein Auszubildender die Prüfung besteht, sondern vor allem auch davon bestimmt ist,

-ob er nach der Ausbildung in der Lage ist, dem normalen Arbeitsstress betrieblicher Arbeit standzuhalten

-ob die für die Ausübung des Berufs notwendigen Einstellungen und Mentalitäten entwickelt wurden.

 

Kennzeichnend für dieses Ausbildungsmodell ist es demnach, dass -Jugendliche mit besonderem Förderbedarf wenn möglich bereits während der Schulzeit berufsvorbereitend durch Praktika beim WHB an die Ausbildung und den Ausbildungsträger heranzuführen und dadurch eine passgenaue und nachhaltige Berufsentscheidung zu gewährleisten

-Ausbildungshemmnisse durch möglichst frühzeitige sozialpädagogische Interventionen abzubauen

-die für diese Zielgruppe so wichtige persönlich Anbindung dadurch gewährleistet wird, dass personelle Kontinuität im Ausbildungsteam - Ausbilder, Sozialpädagogin und Lehrkraft - garantiert wird und auch bei Wechseln zwischen den Standorten der Ausbilder immer mit seiner Ausbildungsgruppe mitgeht.

-zwei Standorte mit unterschiedlichen Anforderungsprofilen vorgehalten werden, die angepasst an den individuellen Entwicklungsstand und die persönlichen Bedürfnisse zum Einsatz kommen, um dort Jugendliche entsprechend ihrer Stärken und Schwächen mit zielgruppenspezifischen Methoden theoretisch und praktisch auszubilden und sie in geeignete Betriebe zu integrieren und ihnen so eine selbstbestimmte Lebensperspektive zu eröffnen.

 



Hier finden Sie uns

Werkhof Berlin e.V

Königstr. 28

14163 Berlin

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 30 80197050

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Werkhof Berlin